ValueMiner Release 2.6.0

Pulsierende Aggregation und Bitrix24 Integration...

ValueMiner GmbH, Lisa Rattemeyer

Neue Funktionen

Die folgenden Funktionen gab es bisher noch nicht...

Spacing

Per Doppelklick zwischen ValueElement werden diese entsprechend ein Stück auseinander geschoben. Um die Elemente näher zusammen zu rücken wird die Shift Taste gedrückt gehalten bevor der Doppelklick ausgeführt wird. 

Bitrix24- Integration

Bitrix24 ist ein SEN ( Social Enterprise Network) und vereinigt die gewohnten Arbeitstools für Aufgaben- und Dokumentenmanagement mit den Services der sozialen Netzwerke. In Kombination mit ValueMiner werden die Aufgaben und Projekten in den Kontext strategischer Ziele gesetzt. Projekte (Sidesteps) werden als Projektgruppen im SEN gepflegt und Deliverables sowie ToDos aus ValueMiner in Bitrix24 als Aufgaben übernommen. Die Synchronisation findet bidirektional statt.

Weitere SEN Systeme (u.a. Atlassian Jira, Atlassian Confluence) werden dieser ersten Integration mit Bitrix24 folgen.

Die Integration von ValueMiner und SEN System führt zu einer unschlagbaren Kombination: Planung und das Setzen von Prioritäten wird in ValueMiner durch intuitive Funktionen unterstützt und anschließend durch die operativen Funktionen wie Aufgabenmanagement in Bitrix24 übernommen. Ausführlichere Informationen zur Bitrix24 Integration bei Management Facilitation oder Agile Management per Klick hier 

Pulsierende Aggregation 

Die bereits bekannte Aggregation wird zukünftig pulsierend zur Verfügung stehen: Werte, die innerhalb eines Models angepasst werden, spielt das System über die Verbindungslinien (Relationships) bis zum obersten Element hoch. Diese Funktion ist Modell übergreifend möglich, wenn die Modelle per Sidestep verbunden wurden. Um die pulsierende Aggregation zu aktivieren: Rechtsklick auf die relevante Business Area unter Auswahl von „Edit“ und unter „Main“ per Klick in die Tickbox für „Aggregation enabled“ wird die Aggregation aktiviert. Im Bearbeitungsfenster der BA kann des Weiteren die Normalisierung der Kantengewichte per Bestätigung der Tickbox aktiviert werden.

Alle absoluten Werte des ValueStorage sowie das Feld „KPI“ und „Actual Target Date“ werden per pulsierender Aggregation hoch gespielt. Hier gilt es zu beachten, dass die Werte auf sogenannten „Leaf“ Elementen eingetragen werden müssen. „Leaf“ Elemente sind Elemente die kein Child oder Related Element im gleichen Modell und keinen Sidestep aufweisen. Achtung: Trägt man Werte in einem „Nicht - Leaf“ Element ein, werden die dort eingepflegten Werte von den darunter liegenden Elementen wieder überschrieben. 

Die pulsierende Aggregation ist der perfekte Add On für unseren Programm Management Office UseCase, Budget Planning, Business Planning o.ä. Mit dieser neuen Funktionalität wird ValueMiner seinen Mehrwert zu Ihrem Unternehmen weiter steigern. Ausführlichere Informationen zu konkreten Anwendungsbeispiel per Klick hier

Neues Feld im ValueView: Target date Actual 

Zusätzlich zu dem Feld „Planned Target Date“ im ValueView wird zusätzlich das „Target date Actual“ zur Verfügung stehen. „Target date Actual“ wird auch per pulsierender Aggregation hoch aggregiert. 

„Set color“ für Target Date 

„Set color“ für „Target Date“ visualisiert zum in rot und grün welche Elemente in der Zeitleiste sind. Berücksichtigt werden hier das Planned Target Date, Acutal Target Date und der Status. So werden Elemente deren Planned Target Date vor dem Actual Target Date liegt als rot markiert und sobald der Status auf „completed“ gestellt wird, als grün markiert. 

Berechnung von Kantengewichten 

Kantengewichte werden aufgrund von den eingepflegten absoluten Zahlenwerten des KPI Felds berechnet. Per Rechtsklick in den weißen Bereich unter Auswahl von „calculate weights“ und der Bestätigung des nächsten Requests wird diese Funktion durchgeführt.

Ein Rechenbeispiel zur Kalkulation der Kantengewichte: Es gibt drei Elemente, ein Parent und zwei Children. Child #1’s KPI: 400
Child #2’s KPI: 800

Bei der Berechnung werden die KPI Felder der Kindelemente berücksichtigt und gemäß Ihres Anteils als Kantenwicht übernommen:

Kantengewicht des Child #1 = 100/Number of Childen * (400 / ( 400+800) ) Kantengewicht des Child #2 = 100/2 * (800 / ( 400+800) ) 

„Side by Side“ Positionierung von SubModellen 

Elemente die einem SubModel zugeordnet sind können in ihrem Muttermodel zweierlei Form angezeigt werden. Entweder werden sie entsprechend Ihrer x - Position im SubModel abgebildet, was zu Überlappungen im Muttermodel führt oder Sie werden „side by side“ angezeigt. „Side by Side“ bedeutet in diesem Fall, dass die Elemente der Submodelle neben einander im Muttermodel angezeigt werden. Per Side by Side können keine Überlappungen mehr entstehen. 

Feel free to download our release notes:

ValueMiner Release Notes 2.6.0_German